SIK ISEA
 LOGIN »  DE  |  FR  |  IT  |  EN
Datenblatt
 
Bearbeitungstiefe
 
Name

Weder, Jakob

 
Lebensdaten
* 13.1.1906 Diepoldsau, † 23.11.1990 Langenthal
 
Bürgerort
Diepoldsau (SG)
 
Staatszugehörigkeit
CH
 
Vitazeile
Maler und Bildhauer. Zeichenlehrer. Entwicklung eines mathematischen Farbsystems auf der Basis von Wilhelm Ostwalds Farbtheorie. Visualisierende Bearbeitung barocker und romantischer musikalischer Kompositionen sowie von Volksliedern
 
Tätigkeitsbereiche
Malerei, Skulptur
 
Lexikonartikel 1923–27 Ausbildung zum Zeichenlehrer am Lehrerseminar Rorschach. Anschliessend Studium der Bildhauerei an der Accademia di Brera in Mailand, 1930 Abschluss mit der Bestnote. Weder bleibt noch zwei Jahre in Mailand, wo er unter anderem im Auftrag der Brera einen Kunstgeschichte-Lehrgang erarbeitet. [mehr...]

 
 
Bibliografie Literaturauswahl
Nachschlagewerke
 
 
 
Website
 
 
Direktlink

http://www.sikart.ch/KuenstlerInnen.aspx?id=4001853&lng=de

 
Normdaten
 
 
weitere
Datenbanken
 
 
 
 
Letzte Änderung
11.04.2016
 
Intergration, um 1966
Die verrückten Pyramiden, 1972
Höhen und Tiefen, 1972
Suite Nr. 3 in D-Dur: Air. Farbsymphonie in Türkis, 1980
Milo More Moje I, 1981
Chaconne: Variation 11 von G. F. Händel. Farbsymphonie, 1984
Chaconne: Variation 15 (I) von G. F. Händel. Farbsymphonie, 1985
C-Dur Fuge 17 von J. S. Bach. Nicolina für ihren liebsten Gordan zum Geburtstag, 1987
Animation anhalten

weitere Werke

 
 
 
 
1906-01-13 Diepoldsau / SG / CH 1990-11-23 Langenthal / BE / CH Weder Male Jakob Weder, Jakob