SIK ISEA
 LOGIN »  DE  |  FR  |  IT  |  EN
Datenblatt
 
Bearbeitungstiefe
 
Name

Aschmann, Johann Jakob

 
Lebensdaten
* 12.2.1747 Thalwil, † 9.4.1809 Thalwil
 
Bürgerort
Thalwil (ZH)
 
Staatszugehörigkeit
CH
 
Vitazeile
Landschaftszeichner und -maler, Kupferstecher. Vereinzelt Porträts. Tätig in Thalwil und Bern
 
Tätigkeitsbereiche
Radierung, Kupferstich, Aquarell, Zeichnung, Öl
 
Lexikonartikel Johann Jakob Aschmann wuchs in bescheidenen Verhältnissen als Sohn eines Tauners in Ludretikon-Thalwil auf. Mittellosigkeit zwang ihn, trotz seiner künstlerischen Begabung, nach nur mangelnder Schulausbildung zur Fabrikarbeit. Später genoss er ein Jahr dürftigen Malunterricht bei Johann Melchior [mehr...]

 
 
Bibliografie Literaturauswahl
Nachschlagewerke
 
 
 
 
Direktlink

http://www.sikart.ch/KuenstlerInnen.aspx?id=4022976&lng=de

 
Normdaten
 
 
weitere
Datenbanken
 
 
 
 
Letzte Änderung
08.07.2015
 
Prospect v. Rüschlikon/am Zürichsee. n.d. Natur./No. 7.
Aussicht aus dem Gasthof zum Schwert gegen Mitternacht. Zeichn. n. d. Nat. & Rad. v. J. Aschmann, um 1780
Das obere Güttschli zu Thalwil, um 1780
Weiningen ZH, um 1780
Perspectivische Vorstellung Einer See Action, welche zum final von der Militarischen Gesellschaft in Zürich mit freywilligen zu zügern ab der Landschaft gehalten worden. Den 8ten September Anno 1783, 8.9.1783
Vorstellung der Expedition zu Affoltern in der Nacht von 27 ten auf den 28 ten Marti 1804, 1804
Vorstellung des Angriffs zwischen den Eidgenössischen u. Cheff-Willis Truppen bey Oberrieden den 28ten Marti 1804, 28.3.1804
Der grosse Goldauer Bergsturz von 1806, 1806
Animation anhalten

weitere Werke